8 Bl. [a⁸]. 2 Sp. 31–32 Z. Typ. 1:89G.
Bl. 1aα Hie vohet an ein büchelin von allē odern zuloſſen Vnd iſt geteilt in  drey capitel Das erſte  von der oꝛdnūge ď geſuntheit Das ander vō  allē oderē zuloſſen Das  dꝛite wie man das blut  erkennen ſol  [²]Er leichenam des  menſchen bedarff  zu der geſuntheit dz er  gereiniget werde … Endet Bl. 8bβ Z. 26 … alſo das es  nit wider ſtrebet v nebent auß bꝛicht das iſt  gut. 
Anm. Nach Sack: Freiburg 22: [Straßburg: Drucker des Aderlaßbüchleins (GW 220), um 1487]; vgl. Walsh: Harvard 269 u. Pl. II. Vgl. Juchhoff: Johann u. Konrad von Paderborn In: Westfälische Studien RA Bömer zum 60 Geburtstag S. 224. Corsten in: Gutenberg Jahrbuch 1958 S. 91.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 13. München SB (Digitalisat).
H 86. Klebs 9.1. Kronenberg: CA 5a. Hellinga: PT I 16. ILC B1. Ce³ A-51. VB 4918. BSB-Ink B-968. Sack: Freiburg 22. Walsh: Harvard 269. ISTC ia00051000.
Berlin SB†. Freiburg UB. München SB. San Marino (Calif.) HuntingtonL.
Gesamtüberlieferung: 4 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttp://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW00220.htm • Letzte Änderung: 2011-12-14