Formulare und deutsch Rhetorica
Handbuch mit Anleitungen, Materialsammlungen und Beispielen für die Gestaltung von Urkunden und amtlichen Briefen.
Vgl. Joachimsohn, Paul: Aus der Vorgeschichte des ‚Formulare und deutsch Rhetorica‘. In: Zeitschrift für deutsches Alterthum und deutsche Litteratur 37 (N.F. 25) (1893) S. 24–121 — Titelbüchlein [Büchlein der Titel aller Stände]. Nürnberg, Max Ayrer 1487. [Faks.] Hrsg. Otto Clemen. Weimar 1921 Text. (Veröffentlichung der Gesellschaft der Bibliophilen. 32.) — Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte. Begr. v. Paul Merker u. Wolfgang Stammler. 2. Aufl., neu bearb. u. … hrsg. v. Werner Kohlschmidt u. Wolfgang Mohr. Bd 3. Berlin 1977 S. 453 — Bruckner, Ursula: Über das Inhaltsverzeichnis in „Formulare und deutsch Rhetorica“. In: Das Buch als Quelle historischer Forschung. Leipzig 1977 S. 93–99. (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 89.)
s.a. Büchlein der Titel aller Stände (GW 5694–5706)
Formulare und Rhetorik
Übersicht
10177
10178–10183
10184–10188
10189
Rostock
10177 Formulare, niederdeutsch. [Rostock: Fratres Domus Viridis Horti , um 1476]. 
[8] Bl. Zeilenzahl wechselnd. Typ. 1:90G.
Bl. [1]a Salutacio  Vnſen vnuoꝛdraten wylligen denſt  ſtedichliken bereit vel ſic  Vnuoꝛdratene denſte myt gantzer  behegelicheit touoꝛen … Endet Bl. [7]b Z. 19 … Alſzo dat he voꝛ  Bl. [8]a vns allē ſeker v velich ſe ivoꝛ allerleyge arch van duſſem dage wente  upe ſunte iacobes dagh des to eyner  bekenteniſſe hebbe wy vnſeꝛ ſtadſecret vnder an duſſen bꝛeff laten  drucken   Bl. [8]b leer.
Anm. Der Text des Fragments entspricht bei allgemeiner Ähnlichkeit nicht den vergleichbaren Stellen in den anderen Drucken. Die Briefmuster enthalten Ortsnamen aus dem niederdeutschen Sprachgebiet.
Vgl. Collijn, Isak: Rostochiana in der Kgl. Universitäts–Bibliothek zu Uppsala. 1. Fragment eines niederdeutschen Formularbuches, gedruckt von den Michaelisbrüdern in Rostock. In: Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock 4,4 (1907) S. 89–94.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 18.
Borchling-Claussen 11. Collijn: Uppsala 554. ISTC if00243600.
Uppsala *UB (Fragm.).
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Ulm - Augsburg
10178 Formulare und deutsch Rhetorica. [Ulm: Johann Zainer d.Ä., nicht vor 18.I.1479]. 
138 Bl. [4]a⁹b⁶[c–e⁸f⁷g–r⁸]. Gez. [19]1 blat–31 Erst blat–lxxxviii. 38–42 Z. Typ. 5:136G, 6:96G, 7:96G.
Bl. a leer. Bl. 1b Hie hebt an der foꝛmalari darinn begriffen ſind allerhand bꝛieff auch rethoꝛick mit frag vnd antwurt zegeben  tyttel aller ſtnd. ſndbꝛieff. ſinonima. vnd coloꝛes das  alles zum bꝛieff machen dienend iſt  Vnd volgt hienach des erſten die rethoꝛick … Z. 22 Hienach volget das regeſter ber die miſſiuen  … Bl. 4b Z. 40 Hie endet ſich das regiſter  Bl. 5a m. Sign. a1 Rethoꝛica  Frag  Sag mir warauſz lernet man bꝛieff dichten  Antwurt  Auſz der rethoꝛick kunſt … Sign. b Sinonima rethoꝛicalia  Wir bittē eweꝛ aller weiſzheyt die ſach bas zůuermeꝛckē  … Endet Bl. 138a m. Blz. lxxxviii Z. 33 … das die ir eygne inſigel yn beyden vnd allen  iren erben on ſchaden aller obgeſchribner ſachen zů beſag-end an den brief gehangen habend der geben iſt am ⁊  Bl. 138b leer.
Anm. 1. Zur Datierung. Bl. 67b wird Iꝛg von gottes gnaden hertzog in nidern und obern beyern erwähnt. Georg der Reiche, Herzog von Bayern–Landshut, übernahm die Regierung nach dem Tode Ludwigs IX. am 18.I.1879.
Anm. 2. Die ersten Lagen sind manchmal in folgender Anordnung gebunden: [4]a⁹[c–e⁸f⁷]b⁶, z. B. in den Ex. Berlin SB. Budapest BAcadSci. Karlsruhe LB und Oxford Bodl. Das ist deshalb möglich, weil a⁹ und b⁶ jeweils einen abgeschlossenen Teil des Textes enthalten, die Rhetorik und die Synonyma. Da das Ex. Berlin SB einen zeitgenössischen Einband aufweist, muß diese Art der Lagenanordnung schon etwa zur Entstehungszeit des Druckes erfolgt sein.
Anm. 3. Probedrucke der Blätter 29b und 34a befinden sich in Cambridge (Mass.) HoughtonL.
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
HC 7258. Wegener: Zainer 10. CIH 1341. VB 2637. BSB-Ink F-194. Pr 2540. Bod-inc F-084. Hummel-Wilhelmi 233. Walsh: Harvard 903. ISTC if00243700.
Berlin *SB
. Budapest BAcadSci. Cambridge (Mass.) HoughtonL (2 Probedr.). Cluj-Napoca BU. Karlsruhe LB
. Leipzig EhemReichsGericht. Metten Benedikt. München SB
. Nürnberg GermanNM. Oxford Bodl. Rottenburg Sem
.
Gesamtüberlieferung: 11 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
H 7259.
Hains Quelle ist Ebert 7797. Dort wird kein Ex. angeführt. Nicht nachweisbar.
156 Bl. [ab–u⁸]. Gez. [21]⁌ Das.i.blat–⁌Das Cxxxiiii.blat[1]. 35–36 Z. Typ. 2:118G, 3:140G. Rubr. α, β.
Bl. 1a ⁌ Hye hebt an der foꝛmalari darinnē begriffen  ſind allerhand bꝛieff auch rethoꝛick mit frag  vnd antwurt zegeben … Z. 6 Vnd volgt hienach des erſtē die rethorick … Z. 25 ⁌ Hienach volget dz regiſter über die miſſiuen  … Bl. 4b Z. 29 ⁌ Hie endet ſich das regiſter.  Bl. 5a ⁌ Rethoꝛica.  ⁌ Frag  Sag mir warauſz lernet man brieff dichten.  ⁌ Antwurt  Auſz der rethorick kunſt … Lage c vil jaren vmb das rmiſch reich herttiklich veꝛdient mit  … Endet Bl. 155b Z. 25 … das die jr eygne inſi-gel in beyden vnd allen jren erben on ſchaden aller obgeſchribner ſachen zů beſagent an den brief gehangē habēt  der geben iſt am.  ⁌ Hie endet ſich der foꝛmalari darinn begriffen  ſind allerhand bꝛieff. Gedꝛuckt vnd vollendet  in der ſtatt Augſpurg vō Anthonio Soꝛg an  ſant Iacobs abent des zwelfpoten des iars do  man zalt nach Criſti gepurd. M.cccc. vnnd in  dem lxxxiii. iare.  Bl. 156 leer.
Anm. Als Vorlage diente Nr 10178.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 22. Berlin SB (Digitalisat).
H 7261. VB 133.5. Pr 1689. BMC II 350.IB 5955. Kind: Göttingen 1181. ISTC if00243800.
Aarau KantB (def.). Berlin *SB. Göttingen *SUB. London BL
. Stuttgart LB
. Wien UB
.
Gesamtüberlieferung: 6 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
158 Bl. [a⁶b–u⁸]. Gez. [23] Das .i. blat – Das .Cxxxiiij. blat[1]. 33–34 Z. Typ. 1:120G. Init. b, i. Rubr. α.
Bl. 1 leer. Bl. 2a, xylogr. In dem namen der heiligen vnzeꝛteilten.  driualtigkeit. Amen:–·  ⁌ Hye hebt an ď Foꝛmalari darin begriffen ſind alleꝛhand  bꝛieff. auch Rethoꝛick mit frag v antwurt zegeben … Z. 7 Vnd volgt hyenach des erſtē die Rethoꝛick … Z. 23 ⁌ Hyenach volget das regiſter übeꝛ die miſſiuen.  … Bl. 6a Z. 23 ⁌ Hye enndet ſich das regiſter. ⁊.  Bl. 6b leer. Bl. 7a (R) (E) (T) (H) (O) (R) (I) (C) (A)(W)Iltu wiſſen warauſz man lerne bꝛief dichten So ſag ich dir daz es geſchicht auſz ď  rethorick kunſt. … Lage c vil jarē vmb daz rmiſch reych hertiklich verdient mit ireꝛ  … Endet Bl. 157b Z. 24 … das die ire eygne jnſigel in beydē vnd allen irē erben  on ſchadē aller obgeſchꝛibner ſach zů beſagent an den bꝛieff  gehangen haben der geben iſt am.  ⁌ Hye endet ſich der Foꝛmalari darinn begriffen  ſind aller handt bꝛieff. Gedꝛuckt vnd vollendet  zů Augſpurg von Iohanne Schnſperger. an  dem nchſten mntag voꝛ ſant Elſzbeten tag.  Des jares do man zal nach Criſti geburdt.  .M.cccc. vnd .lxxxiij. iare .⁊.  Bl. 158 leer.
Anm. Ab Lage b weitgehend seitengetreuer Nachdruck der vorhergehenden Nr.
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
C 2559. VB 207. BSB-Ink F-195. Kind: Göttingen 1182. ISTC if00243900.
Berlin *SB†. Göttingen SUB. Gotha *ForschB
. München SB
(2 Ex.).
Gesamtüberlieferung: 5 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
158 Bl. [a⁶b–u⁸]. Gez. [23] ⁌Das.j.blat–⁌Das Cxxxiiij.blat[1] [m. Fehlern]. 33–34 Z. Typ. 1:120G. Init. c, i, k. Rubr. α.
Bl. 1 leer. Bl. 2a ⁌ In dem namen der heyligen vn-zerteylten Trifaltikeyt. Amen.  ⁌ Hie hebt an der Foꝛmalari darjnn begriffen ſeynd allerhand brief. Auch rethoꝛick mit frag vū antwurt ze geben  … Z. 7 Vnd volgt hyenach des erſtē die Rethorick … Z. 23 ⁌ Hienach volget das regiſter über die miſſiuen  … Bl. 6a Z. 22 ⁌ Hie endet ſich das regiſteꝛ.  Bl. 6b leer. Bl. 7a (R) (E) (T) (H) (O) (R) (I) (C) (A)(W)Iltu wiſſen warauſz man lerne bꝛief dichten. So ſag ich dir dz es geſchicht auſz der  rethoꝛick kunſt … Lage c vil jarē vmb das rmiſch reych heꝛtiglich verdient mit  … Endet Bl. 157b Z. 25 … das die ire eygne inſigel in  beyden vnd allen iren erben on ſchaden aller obgeſchꝛiebneꝛ  ſach zů beſagent an den bꝛief gehangen haben der geben iſt  ⁌ Hie endet ſich der foꝛmalari darinn begriffen  ſeind aller hand bꝛief Gedruckt vnd vollendt  zū Augſpurg von Anna Rgerin. am doꝛnſtag  nchſt voꝛ ſant Peters gefengknus. des jars als  man zalt nach criſti geburt M.cccc.lxxxiiij. jar  Bl. 158 leer.
Anm. 1. Seitengetreuer Nachdruck der vorhergehenden Nr.
Anm. 2. Bl. 157b Z. 31 auch nch voꝛ ſant Peters gefengknus …, wobei der Satz dieser Zeile nach links verschoben ist, z.B. in dem Ex. London BL.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 23. Stuttgart LB (Digitalisat).
C 2561. IGI 4017. Pr 1861. BMC II 377.IB 6605. Günther 67. ISTC if00245500.
Leipzig *BuchM (z.Z. Moskva GosB). London BL
. Stuttgart LB
. Trieste BCiv. Wien NB
.
Gesamtüberlieferung: 5 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
166 Bl. [a–v⁸x⁶]. Gez. [23]Das.j.blat–⁌ Das Cxli blat[2] [m. Fehlern]. 34 Z. Typ. 2:118G, 3:140G. Rubr. α, β.
Bl. 1a leer. Bl. 1b ⁌ Hie hebt an der foꝛmalari darinn begriffē  ſind allerhand bꝛief auch rethoꝛick mit fra-ge vnd antwurt zegeben … Z. 6 Vnd volgt hienach des erſten die rethoꝛick … Z. 25 Hienach volgt das regiſter über die miſſiue  … Bl. 5b Z. 29 Hie endet ſich das regiſter  Bl. 6a ⁌ Rethoꝛica.  ⁌ Frag  Sag mir warauſz lernet man bꝛieff dichten  ⁌ Antwurt  Auſz der rethoꝛick kunſt … Lage b vnd das mit ſo freüntlicher erbietung v lieplichen  … Endet Bl. 164b Z. 31 … das dye jre aigne inſigel in bayden  vnnd allen jren erben on ſchaden aller obgeſchribner  ſachen zů beſagent an den bꝛieff gehangen habent. der  geben iſt am ⁊. AMEN.  Bl. 165a ⁌ Hie endet ſich der foꝛmalari darinn begrif-fen ſeind allerhād bꝛief. Getruckt vnd vol-lendet in der ſtat Augſpurg von Anthonio  ſoꝛg am doꝛnſtag nach ſant Michels tag do  man zalt nach der gepurt criſti. M.CCCC  vnd In dem .L XXXIIII. Iare.  Bl. 165b u. 166 leer.
Anm. Als Vorlage diente Nr 10179. Personen– und Ortsnamen sind z. T. fortgelassen oder verändert.
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
H 7262. CBB 1499u.Suppl. Ce³ F-246. BSB-Ink F-196. Pr 1693. BMC II 351.IB 5967. Deckert 325. Günther 121. Kind: Göttingen 1183. ISTC if00246000.
Brussel BR. České Budějovice OkresnKn. Dresden *SUB
. Göttingen SUB. Leipzig UB
. London BL
. München SB
(2 Ex.), UB
. San Marino (Calif.) HuntingtonL. Wien NB
.
Gesamtüberlieferung: 11 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
134 Bl. 〈ij iij〉⁶a–q⁸. Gez. [20]⁌Das Erst blat–⁌Das Cxiii.blat[1]. 36–37 Z. Typ. 3:140G, 4:109G. Rubr. β, γ.
Tit. Foꝛmalari vnd teütſch rethoꝛica  Wie man bꝛiefen vnd reden ſol.  Bl. 2a m. Sign. ij ⁌ Hie hebt an der foꝛmalari darinnē begriffen  ſeind allerhand bꝛief auch rethoꝛick mit frag  vnd antwurt zegeben … Z. 6 Vnnd volget hienach des erſten die rethoꝛick … Z. 21 ⁌ Hienach volgt das regiſter über die miſſiue  … Bl. 5b Z. 14 ⁌ Hie endet ſich das Regiſter  Bl. 6 leer, Bl. 7a m. Sign. aj ⁌ Rethoꝛica ⁌ Frag.  Sag mir warauſz lernet man bꝛief dichten. ⁌ Antwurt.  Auſz der rethoꝛick kunſzt … Sign. b fürgehalten fürgewent ·gezaiget! anpꝛacht! verhꝛt / verlſen  … Endet Bl. 133b Z. 16 … das die jre aigne inſigel  in beiden vnd allen jren erben on ſchaden aller obgeſchribner ſachen zů beſagend an den brief gehangen habend. Der geben iſt  am .N. Amen !  ⁌ Hie endet ſich der foꝛmalari dari begriffen  ſeind allerhand bꝛief vnd hüpſch red zů ſchꝛeyben reden vnd bꝛiefen. Getruckt v volendet in  der keiſerlichen ſtat Augſpurg von Anthonio  Soꝛg am montag nach ſant Philipp vnd Ia-cobs tag der heiligen zwlfꝑoten Do man zalt  nach der gepurt Criſti. M.CCCC. vnd in dem  LXXXXI. Iare.  Bl. 134 leer.
Anm. Als Vorlage diente die vorhergehende Nr.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 23. München SB (Digitalisat).
H 7264. Ce³ F-248. CIH 1343. IBP 2205. BSB-Ink F-199. Pr 1719. BMC II 355.IB 6057. ISTC if00248000.
Budapest EcclesEvang (def.). České Budějovice OkresnKn. Città del Vaticano BVat
. Eichstätt UB (Bl. 6 u. 134 fehlen). Kraków BU. London BL
. München SB
. San Marino (Calif.) HuntingtonL. Stuttgart *LB
. Wien NB
.
Gesamtüberlieferung: 10 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Straßburg - Heidelberg - Speyer - Köln
In GW 1018410189 ist das letzte Briefmuster die Reformation Kaiser Friedrichs III. von 1442.
114 Bl. [4]a⁸b–e⁸⁶fg–o⁸⁶p⁶q⁸. Gez. [4]Das.j.blat–Das.cxij.plat[1] [m. Fehlern]. Tab. 2, Synonyma 4 Sp. 39–41 Z. Typ. 1:100G. Init. b, d, g(?), h, k.
Tit., xylogr. (F)Oꝛmulare. vnd  Tütſch rethoꝛica.  Bl. 2aα Diſes regiſter wyſet die oꝛdnūg  diſer rethoꝛica vnd des foꝛmumalary. … Endet Bl. 4aβ Z. 34 Die künigclich refoꝛmation cix  Bl. 4b leer. Bl. 5a m. Sign. aj u. Blz. Das .j. blat Hie vahet an ein Rhetoꝛica. haltende die tritten ſtat der ſibē fryen  künſtē. Doꝛuſſz zelernen wie man tütſch miſſiuē / das ſint ſendtbꝛieff  oꝛdenlich / yegclichem noch ſynem ſtat vnd würden / ſetzen ſoll  Dyalogus. Das iſt do einer fraget vnd imſelbs antwurtet  (N)V ſag mir woꝛuſz lernt mā bꝛieff dichtē. Antwurt  Vſſz Rhetoꝛica / … Sign. b Ottingen  Dem erwurdigen vnnd geiſtlichen herren M comentur czů ttingen  … Endet Bl. 113b Z. 30 … Dis vidimus vnd abſchꝛyft  iſt geben vnd verſigelt vnder des lantgerichts des burggrauethůms  zů nüremberg anhangenden inſigel Am eritag voꝛ Sannt Othmars  tag Des heiligen apts. nach criſtus geburt fiertzehenhundert vnd in  dem ſiben vnd fünftzigeſten ioꝛen  Getruckt zů Straſzburg Iohānes pꝛūſz  Anno di .Mcccc lxxxiij.  Bl. 114 leer.
Anm. 1. Als Vorlage diente vermutlich Nr 10178, deren Text aber stark verändert ist.
Anm. 2. Bl. 5a auch Hie vacht an Rhetorica … der ſiben fryenn  künſtē. Doꝛuſſz erlernen … (Ex. Dresden SUB) oder Hie vahet an … ([sonst wie Ex. Dresden SUB] 1. Ex. Paris BN). Bl. 5a auch mit Sign. aij (Ex. Dresden SUB). Im Ex. München UB abweichende Kollation.
Anm. 3. Die Initiale F neben dem xylographischen Titel kommt auch auf Bl. 15a vor.
HCR 7260. Schmidt: Prüss 7. Ce³ F-244. Pell 4866A. CRF VI 825. CRF XIII 902. VB 2337.15. Collijn: Uppsala 555. Ohly-Sack 1154. Sack: Freiburg 1463. Voulliéme: Trier 1448. ISTC if00244000.
Aschaffenburg StiftB. Berlin *SB
. Dresden *SUB
. Frankfurt (Main) UB
(2 Ex., 1. Ex. def., 2. Ex. Fragm. 2 Doppelbl. Bl. f2/3 u. g1/8). Freiburg UB
. Karlsruhe LB
. Mainz Bisch. München UB
(def.). Paris BN (2 Ex.), Mazarin. San Marino (Calif.) HuntingtonL. Strasbourg ArchVille, BNU, BVille (def.). Trier StB. Uppsala UB. Washington (D.C.) LC.
Gesamtüberlieferung: 19 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
114 Bl. [4]a⁸b–e⁸⁶fg–o⁸⁶p⁶q⁸. Gez. [4] das.j.blat–Das.cxii.plat[1] [m. Fehlern]. Tab. 2, Synonyma 4 Sp. 38–41 Z. Typ. 3:96G, 4:120G. Init. a, c. KolTit.
Tit., xylogr. (F)Oꝛmulare. vnd  Tütſch rethoꝛica.  Bl. 2aα Diſes regiſter weiſet dy oꝛdenung diſer rethoꝛica v des  foꝛmulary. … Endet Bl. 4aβ Z. 34 Die küniglich refoꝛmation cix  Bl. 4b leer. Bl. 5a m. Sign. ai u. Blz. das .j. blat Hie vahet an Rethoꝛica haltende die dꝛitten ſtat der  ſiben freien kunſten. … Z. 6 (N¹²)V ſag mir woꝛuſz lernt mā bꝛieff dichtē.  Antwurt Vſſz Rhethoꝛica … Sign. b Ottingen  Dem erwurdigen vnnd geiſtlichem herren. M. comentur zů ttingen  … Endet Bl. 113b Z. 30 … Dis vidimus vnd abſchꝛiefft  iſt gēbē vnd verſigelt vnder des lantgerichts des burgrauenthůms  zů nürenberg / anhangenden inſigel Am eritag voꝛ ſant Othmars tag  Des heiligen apts. nach criſtus geburt fiertzehenhundert vnd in dē  ſiben vnd fünftzigſten ioꝛen  Getruckt zu Straſzburg Heinricus  knoblochtzer Anno dj .Mcccclxxxiii.  Bl. 114 leer.
Anm. 1. Weitgehend seitengetreuer Nachdruck der vorhergehenden Nr.
Anm. 2. Die Holzstöcke für den xylographischen Titel und die Initiale F sind Nachschnitte des Titels der vorhergehenden Nr.
Reproduktionen: Heidelberg UB (Digitalisat).
C 2560. RSuppl 69. Schorbach 30. Ce³ F-245. CIH 1342. Borm: IG 1070. Günther 2862. Schlechter-Ries 669. Sack: Freiburg 1462. Scheidegger-Tammaro 584. Walsh: Harvard 133. ISTC if00245000.
Aarau KantB (2 Ex., 1. Ex. def., 2. Ex. def.). Bamberg SB. Basel UB. Beuron Benedikt. Budapest BN (def.). Cambridge (Mass.) LawSch. Colmar BVille. Donaueschingen HB. Freiburg UB
. Heidelberg *UB
. Karlsruhe LB
. Leipzig *UB
. Nürnberg GermanNM (Bl. 1 fehlt). Ochsenfurt GanzhornB. Stuttgart LB
. Washington (D.C.) LC. Wien NB
. Wolfenbüttel HerzogAugustB. Zürich ZB
.
Gesamtüberlieferung: 20 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
90 Bl. a–k⁸⁶lm⁶n⁸. Gez. [3] Das Erst blat–Das.LXXXV.blat[1] [m. Fehlern]. Tab. 2, Synonyma 4 Sp. 45 Z. Typ. 1:180G, 5:93G m. Einsprengungen aus 2:90G. KolTit.
Tit., xylogr. (F)Oꝛmulare. vnd  Tütſch rethoꝛica.  Bl. 2aα m. Sign. a2 []Is regiſter  wiſet die oꝛdnūg diſer  rethoꝛica v des foꝛmulars. … Endet Bl. 3bβ Z. 40 Die küniglich refoꝛmacion. lxxxij.  Ende dis regiſters.  Bl. 4a m. Blz. Das Erst blat Hie vahet an ein Rhetoꝛica. haltende die tritten ſtat der ſiben fryen künſten. … Z. 5 [⁵]U ſag mir woꝛuſz lernet man  bꝛieff dichten. Antwurt. Vſz rhetoꝛica … Sign. b bern demüttiglich thůn. Den hchſten ſol man ir adiectiua in ſuperlatiuo  … Endet Bl. 89a m. Blz. Das .LXXXV. blat Z. 32 … Dis vidimus v abſchꝛift iſt geben vnd verſigelt vnder des lantgerichts des burgrauenthüms zů nüremberg. anhangenden inſigel. Am eritag voꝛ Sant othmars tag Des heiligē apts. nach  chꝛiſtuſ geburt fiertzehenhundert vnd in dem ſiben vnd fünftzigſten ioꝛen  Volendet nach der geburt chꝛiſti vnſers herrn als  man zalte .düſent.vyerhundert.achtzick vnd ſechs ioꝛ.  Bl. 89b u. 90 leer.
Anm. 1. Als Vorlage diente Nr 10184.
Anm. 2. In der Literatur wird allgemein Prüss als Drucker angegeben, obwohl die Form des L in seinen M–Typen dagegegn spricht. Besser zu begründen ist eine Zuweisung an Grüningers Offizin (vgl. GfT 2155, 1360 und 268).
Anm. 3. Der xylographische Titel und die Initiale F sind von denselben Holzstöcken gedruckt, die für Nr 10184 verwendet worden sind. Die Initiale ist hier anders angefügt.
Reproduktionen: Darmstadt ULB (Digitalisat).
C 2562. Schmidt: Prüss 12. Ce³ F-247. CRF XIII 903. VB 2341.5. BSB-Ink F-197. Marx: Cues 67,2. ISTC if00247000.
Berlin *SB. Bernkastel-Kues NikolHospital (def.). Bonn ULB
. Brno UKn (2 Ex.). Darmstadt ULB
. Gotha *ForschB
. Mainz Bisch (def.). München SB
. Nürnberg GermanNM. Philadelphia UL. Strasbourg BNU.
Gesamtüberlieferung: 12 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
90 Bl. a–k⁸⁶lm⁶n⁸. Gez. [3]DAS. ERST. BLAT–DAS.LXXXV.BLAT[1] [m. Fehlern]. Tab. 2, Synonyma 4 Sp. 45 Z. Typ. 8*:93G. Init. p. Init. b, i des Johann Zainer. KolTit.
Tit., xylogr. (F)Oꝛmulare. vnd  Tütſch rethoꝛica.  Bl. 2aα Sign. aii (D)Is Regiſter wiſet  dye oꝛdnug diſer  Rhetoꝛica v des  foꝛmulars. … Endet Bl. 3bβ Z. 40 Die küniglich refoꝛmation. lxxxii.  Ende diſz Regiſters  Bl. 4a m. Sign. aiiij. u. Blz. DAS. ERST. BLAT Hie vahet an eyn Rhetoꝛica. haltēde die trittē ſtat der ſibē fryen kün-ſten. … Z 5. (N)V ſag mir woꝛuſz lernet man bꝛieff dichten. Antwurt  Vſz Rhetoꝛica. … Sign. b bern demůtiglich thůn. Den hchſten ſol man ir adiectiua in ſuperlati- … Endet Bl. 89a m. Blz. DAS. LXXXV. BLAT. Z. 32 … Dis vidimus vnde ab-ſchꝛifft iſt geben vnd verſigelt vnder des lantgerichts des burckgraffenthům zů Nüremberg. anhangenden inſigel. Am fritag voꝛ Sant Oth-mars tag Des heyligen apts. nach Chꝛiſtus geburt viertzehenhundert  vnd in dem ſiben vnd fūnftzigiſten ioren.  Volendet nach der geburt Chꝛiſti vnſers herrn als  man zalte .duſent. vierhundert. achtzig v acht ioꝛ.  Bl. 89b u. 90 leer.
Anm. 1. Korrektur zum gedruckten GW: textliche Beschreibung im Kolophon korrigiert (Zeilenumbruch).
Anm. 2. Weitgehend seitengetreuer Nachdruck der vorhergehenden Nr.
Anm. 3. Zur Druckerbestimmung vgl. Voulliéme, Ernst: Zur Bibliographie Heinrich Knoblochtzers in Heidelberg. Der Totentanz. In: Bok– och bibliotekshistoriska Studier tillägnade Isak Collijn på hans 50–Årsdag. Uppsala 1925 S. 137–151.
Anm. 4. Der xylographische Titel ist von demselben Holzstock gedruckt, der für Nr 10184 und Nr 10186 verwendet worden ist. Die Initiale F stammt von Johann Zainer, Ulm (vgl. GfT 954).
Reproduktionen: Darmstadt ULB (Digitalisat).
H 7263. VB 2602. BSB-Ink F-198. Kind: Göttingen 1184. Müller: Einsiedeln 293. Ohly-Sack 1155. Schlechter-Ries 670. ISTC if00247500.
Bamberg SB. Berlin *SB
(2 Ex., 2. Ex.†). Colmar BVille
(Fragm. Bl. 49 u. 50). Darmstadt ULB
. Einsiedeln Benedikt
. Frankfurt (Main) UB. Göttingen SUB (def.). Gotha *ForschB
. Halle ULB (def.). Heidelberg *UB
(def.). Leipzig BuchM
. Luzern ZB. München SB
. Solothurn ZB
. Zittau StB.
Gesamtüberlieferung: 16 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
84 Bl. a⁸b–k⁶lm–o⁶. Gez. [3]Das.I.blat.–Das LXXX blat[1]. Tab. 2, Synonyma 4 Sp. 46 Z. Typ. 1:180G, 7:93G. Init. b(?), o(?). Vereinzelt Min. u. Maj. f. Init.
Tit., xylogr. (F)Oꝛmulare. vnd  Tutſch rethoꝛica.  Bl. 2aα (D)Is Regiſter weyſet  die oꝛdenung dyeſer  Rethoꝛica vnd des  foꝛmularſz / … Endet Bl. 3bβ Z. 40 Die küniglich Refoꝛmacion  lxxviij.  Ende diſz Regiſters. Bl. 4a m. Blz. Das .I blat. Hie vahet an eyn Rethoꝛica. haltēde die trittē ſtat der ſibē fryen kun-ſten … Z. 5 (N)V ſag mir woꝛuſz lernet man bꝛieff dichten Antwurt  Vſz Rethoꝛica. … Sign. b des glichē ſchꝛibet als eynē römiſchen kunig / des were zeuil alſo durch vſz  … Endet Bl. 84a Z. 38 … Dis vidimus v abſchryfft  iſt gebē v verſigelt vnď des lantgerichts des burckgraffenthům zů Nů-remberg / anhangēden inſigel Am fritag voꝛ ſant Othmars tag Des heiligē apts / Nach chriſtus geburt viertzehenhūdert v in dē ſyben v fūnff-tzigſten ioꝛ.  Volendet nach der geburt Chriſti vnſers herꝛē als man zalt  M .CCCC. xcij. ioꝛ. C. hiſt von .S.  Bl. 84b leer.
Anm. 1. Als Vorlage diente die vorhergehende Nr.
Anm. 2. Der Holzstock des xylographischen Titels ist ein Nachschnitt des in der vorhergehenden Nr verwendeten Stockes. Für das F benutzte Hist eine seiner Initialen.
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
HC 7265. Engel-Stalla: Hist 1662. IBP 2206. VB 2061. BSB-Ink F-200. Pr 2422. BMC II 506.IB 8763. ISTC if00248100.
Aarau KantB. Bamberg SB. Berlin *SB†. Karlsruhe LB
. Kraków *BU. London BL
. München SB
. Wien NB
. Worms StB.
Gesamtüberlieferung: 9 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
10189 Formulare und deutsch Rhetorica, niederdeutsch. [Köln: Johann Koelhoff d.J., nicht vor 11.VIII.1492]. 
144 Bl. a–z⁊⁶. Gez. [1]blat.i.–cxxxvij[4] [m. Fehlern]. Synonyma 2 Sp. 31–32 Z. Typ. 1:180G, 2:290G, 4:95G. Min. f. Init. Rubr. α, γ. KolTit.
Tit. Foꝛmulare vnd  duytſch rethoꝛicca  Dat is wie mē ſal  ſendtbꝛieff ſchꝛijuē eynen  ycklichen nae ſynē ſtate.  Bl. 2a m. Sign. aij u. Blz. blat .i. Hye gait an eyn Rheto-rica haldende die derde ſtat der ſeuen fryen kun-ſten. … Z. 7 (n)V ſagh myꝛ wair  vyſz leret men bꝛieff dichten. Ant-woꝛt vyſz rhetoꝛica. … Sign. b niet nae ſynre voꝛderunge vnd begerunge. Dae  … Endet Bl. 140a m. Blz. cxxxvij Z. 8 … dit vidimus.  Vnd affſchꝛijfft is gegeuen vnd verſiegelt vnď  des lantgereichtz des burchgrauen huys tzo. Nucrenberch anhangenden ingeſiegell. rc.  Hernae volget die tafell. … Endet Bl. 144a Z. 31 De kroynliche refoꝛmacie cxxxij  Bl. 144b leer.
Anm. 1. Als Vorlage diente eine der Nummern 101861018710188, vielleicht 10186. Die Anordnung der Kapitel ist etwas geändert, Teile des Textes sind weggefallen. In den Briefmustern sind Namen von Persönlichkeiten öfters durch solche aus dem Gebiet des Niederrheins ersetzt; als Ortsangabe wird Köln bevorzugt.
Anm. 2. Zur Datierung. Auf Bl. 16b wird Papst Alexander VI. (11.VIII.1492–18.VIII.1503) erwähnt.
Reproduktionen: Berlin SB (Digitalisat).
Borchling-Claussen 163. VB 808.4. ISTC if00248200.
Berlin *SB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendrucke • © 1990 Anton Hiersemann, Stuttgart • https://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/FORMRHE.htm • Letzte Änderung: 2013-12-03