04451 Boccaccio, Giovanni: Decamerone, deutsch von Arigo. [Ulm: Johann Zainer d.Ä., um 1473] [vielmehr um 1476]. 
398 Bl. a–zA–T¹⁰⁸VX¹⁰. Gez. [9]Plat ix[2]Plat I–Plat CCCLxxxx. [mit Fehlern]. 2 Sp. 37–39 Z. Typ. 3:117G. KolTit.
Bl. 1 leer. Bl. 2aα Hie hebt ſich an das půch vō  ſeinem meiſter In greckiſch  genant decameꝛon/ daz iſt cento nouelle in welſch V hundert hiſtoꝛi oder nee fabel in  teutſche/ Die der hoch gelerte  poete Iohannes boccacio ze liebe vnd frntſchafft ſchreibet  dem fürſten vnd pꝛincipe galeotto. Die in zechen tagen von  ſyben edeln frawen v dꝛeyen  iūgen mānen zů einer ttlichē  peſtilencziſchen zeiten geſaget  woꝛden/  [⁶]S iſt menſchlich/ v natr liche recht … Lage b fen zegen/ v allenn vꝛlab gab  … Bl. 12aα Z. 12 … han ich  Arigo in das wercke machen vnd in teutſche zungenn  ſchreiben wllen/ … Endet Bl. 398aβ m. Blz. Plat CCCLxxxx. Z. 6 … wo ir leſet das euch  frede vnd nucze pꝛinget.  Geendet ſeliglichen zů Vlm  Bl. 398b leer.
Zur Datierung vgl. Amelung: Frühdruck.
Anm. 1. In einigen Ex. fehlt der letzte Satz Geendet ſeliglichen zů Vlm  (H 3279, z.B. Ex. Erlangen UB Ex. 1 München SB. Wien NB). Dazu MRFH: „Offenbar ging ein Teil der Auflage als Lizenzausgabe nach Augsburg zu Günther Zainer, der das Werk vorrangig im bair.-österr. und im ostfrk.-md. Raum vertrieb, während sein Bruder Johann Zainer das Werk im Südwesten und in der Schweiz absetzte“.
Anm. 2. Flood, John L.: Early Editions of Arigo’s Translation of Boccaccio’s ‘Decameron’. In: Book Production and Letters in the Western European Renaissance. Essays in Honour of Conor Fahy. Hrsg Anna Laura Lepschy u.a. London 1986, S. 64–88. — Beschreibung in MRFH [3.IX.2013]. Zum Übersetzer vgl. Verf.Lex.² XI 125–130. Zur hsl. Überlieferung vgl. den Handschriftencensus [23.VIII.2011].
Anm. 3. Moirandat Company (Basel) 35 (2015) Nr 2.
Reproduktionen: München SB (Digitalisate) (Ex. 1),(Fragm. Ex. 3, Abb. 2 u. 773).
H 3279. 3280. Wegener: Zainer 23. Ce³ B-730. Pell 2444. VB 2616. BSB-Ink B-566. CIBN B-529. BMC II 520.IB 9108. Kind: Göttingen 720. ÖNB-Ink B-472. Schlechter-Ries 352. ISTC ib00730000.
Aarau KantB
(Fragm. Bl. xxij u. xxiij). Berlin *SB
(Bl. 1–18 fehlen ). Brno UKn
(Fragm. 2 Bl. (Probedr.?)). Erlangen *UB
. Göttingen SUB
. Heidelberg UB
(def.). Jelgava ehem. GesLit. Konstanz StArch
(Fragm. Bl. CCCXiiij–CCCLXXIX). London BL
. Lund UB. München *SB
(3 Ex., 2. Ex. Fragm. Bl. 155 u. 162, 3. Ex. Fragm. Bl. Cxviii u. Cxic). New York MorganL
. Nürnberg LKArch
, *[StB]. Paris BN
. Wien *NB
(Bl. 1 u. 398 fehlen). Zeil Waldburg
.
Gesamtüberlieferung: 19 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW04451.htm • Letzte Änderung: 2012-11-26